LAG Hamm bekommt Hubschrauberlandeplatz

Als Außenstehender übersieht man oft, mit welchen Widrigkeiten die Gerichte zu kämpfen haben. Um so erfreulicher ist es da, wenn die Justizministerien ein einsehen haben und notwendige Investitionen in die Infrastruktur der Gerichte ermöglichen.

Das Land Nordrhein-Westfalen erweist sich in diesem Zusammenhang als richtungsweisend: Dem Landesarbeitsgericht Hamm steht in Zukunft ein Hubschrauberlandeplatz zur Verfügung. Mit dem Hubschrauber lassen sich die 17 Arbeitsgerichte des großen Gerichtsbezirks schneller und damit im Endeffekt kostengünstiger erreichen.

Quelle: Presseerklärung des Landesarbeitsgericht Hamm vom 1. April 2011

Dieser Beitrag erschien vor meiner Anwaltszulassung in meinem früheren Blog.

Ein Kommentar zu “LAG Hamm bekommt Hubschrauberlandeplatz

  1. Seit dem die Hubschrauber so günstig zu bekommen sind, überlege ich auch, mir einen für die bessere Erreichbarkeit unserer Zweigstellen anzuschaffen. Nur die Problematik mit dem Landeplatz hält mich davon ab. Es ist in letzter Zeit so schwierig geworden, dafür Baugenehmigungen zu erhalten. Da hat es das LAG NRW mit seinen Kontakten sicherlich leichter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.